Weihnachtstraum 2013

Weihnachtfeier beim TV Eppingen für Jung und Alt !
Eppingen. (uhr) Zur traditionellen Weihnachtsfeier hatte sich die große Turnfamilie des TV Eppingen in der Stadthalle eingefunden. 1. Vorsitzende Edith Kobold begrüßte die Gäste und freute sich, dass auch der letzte Platz besetzt war. Danach übernahmen Elke Cardoso und Simone Lansche die Führung durch das Programm.

Die TV-Abteilungen waren wieder sehr ideenreich und bewiesen, dass es beim Sport und für Geselligkeit keine Altersgrenze gibt und keine Zeit für Langeweile bleibt. Zum Auftakt wirbelten die jungen Gerätturner zum Lied "Wake me up" durch die Halle und zeigten was man an einfachen Niedersprungmatten für Kunststücke vollbringen kann. Auf der Matte, unter der Matte, mal flach, mal doppelt gelegt oder hochkant - die Jungen überflogen die Hürde im Sprung, mit Flugrolle oder gehockt und ernten dafür viel Applaus. Mit Kerzenlicht zogen die Kleinsten Turnerinnen in den festlich geschmückte Festsaal ein und sorgten für heimelige, weihnachtliche Stimmung. Im Engelskostüm mit Flügelchen und als Nikoläuse gekleidet hüpften sie über die aufgestellten Styroporwolken. Gemeinsam mit ihren älteren Sportkameradinnen schlugen sie Rad und Salto und bauten kunstvolle Menschenpyramiden. Ein Hauch von "Moulin Rouge" war zu spüren, als die Gerätturnerinnen Gäste

aus dem Publikum auf die Bühne holten und sie tänzerisch umgarnten.
Zünftig im schmucken Dirndl und fescher Lederhose schwangen dann die Frauen (Gruppe IV von Karin Ehehalt) das Tanzbein. Anschließend heizten die Zumba - Mädels um Oxana den Zuschauern mächtig ein. Voller Elan und kraftvoll bewiesen sie, wie man mit Musik und Freude an der Bewegung etwas für seine Figur tun kann. Die Breakdance-Gruppe "Floor Legendz" rundete mit ihren artistischen Vorführungen den sportlichen Teil des Programms ab.

Der letzte Auftritt des Abends war den "Schellenbuben" vorbehalten und es wurde wieder leise und feierlich. Unter Leitung von Herbert Kiefer spielten die Freizeit-Volleyballer mit ihren Alpenglocken weihnachtliche Weisen. Unter die Musikanten hatte sich auch Karl Zaiß, als ältester Akteur des Abends eingereiht.
Nach dem offiziellen Teil machte DJ Marijan Musik. Die Bar war geöffnet und man tanzte bis in den Morgen.

 

 

Bildergalerie, ohne Flashunterstützung. Für alle, bei denen Flash nicht funktioniert.