Ottilienberglauf 2014

Bildergalerien:

Wohlfühllaufen am Ottilienberg

Diesen und auch andere positive Kommentare ließen einige Teilnehmer des 13. Ottilienberglaufs nach der gelungenen Veranstaltung verlauten. Und mit Recht, die Organisatoren können stolz sein, auf den in der Region wohl einzigartigen Lauf. Es war der perfekte Tag für alle Läufer und Zuschauer, Wetter und auch die Stimmung im Stadion waren hervorragend. Mit fast 470 Finisher waren es im Ziel einige Läufer mehr, als im letzten Jahr. Dafür sorgten diesmal die 60 Laufbambinis, die sich in zwei Läufen (Mini 1 Runde, Maxi 2 Runden) an der Startlinie drängelten. Mit Spaß, Energie und manchmal der Hilfe von Mama oder Papa, liefen sie glücklich ins Ziel, wo jedes Kind eine Urkunde, Medaille und ein Geschenk bekam.

Am besten war der 5km Lauf besetzt, da hier viele Schüler am Start waren. Den Klassenpreis holte einmal mehr eine Klasse der Selma Rosenfeld Realschule. Mit 21 Teilnehmern war dies die größte Klasse. Die teilmehmerstärkste Firmenmannschaft stellte Diefferbacher- presses and more mit 26 Läufern. Gewinner des Laufes wurde nach einem Jahr Pause Sandro Mayer, mit 18:40 min., gefolgt von Kevin Tierhold in 19:51min. und Jan Wolf in 19:52min. Jana Palinkasch gewann in 22:30min. die weibliche Konkurrenz vor Elena Dänekamp,22:53min und Lara Klaiber in 23:18min.

Viele bekannte Gesichter standen beim Start an der Linie beim 10km Lauf, gewonnen hat aber ein neues Gesicht, Marcus Jancura von der LG Kraichtal benötigte 38:14min. Vom Tri-Team Heuchelberg folgten Johannes Utz, 38:55min, und Falk Uhlig in 39:18min. Mit Gaby Hellerich von der SpvggHeinriet/ULG gewann die Siegerin von 2012, in 46:22min bewältigte sie die anspruchsvolle Strecke vor Nicole Benning EK Schwaikheim,47:07min und Vorjahressiegerin Maria Brockhausen-Halder, Lauftreff Schwaigern 47:35min.

Auch die schnellste Firmenmannschaft wiederholte ihren Vorjahressieg, Pascal Schäfer, Michael Faber und Martin Seitz vom Immobiliencenter Eppingen brauchten 2:05:19 Stunden. Schnellste Mannschaft wurde das Tri-Team Heuchelberg mit Johannes und Julia Utz und Falk Uhlig in 2:08:43 Stunden.

Auf die Halbmarathonstrecke wagten sich traditionell nicht so viele Läufer, aber alle erreichten das Ziel wohlbehalten und konnten stolz auf ihre Leistung sein. Simon Krüger, E.G.O.Sport aktiv, gewann einmal mehr in 1:28:11Std., zweiter wurde Axel Büchler, LG Kraichtal, 1:28:38Std. und dritter Thomas Häcker, TSV Talheim, in 1:33:28Std. Petra Stiegler, ULG- TV Flein wurde in 1:52:08Std. erste Frau. Für Andreas UlrichPersonal Training wurde Ineke Tellier wie im letzten Jahr zweite, diesmal in 1:55:43Std. vor Anja Rall, Tri-Team Heuchelberg,1:56:43Std.

32 Walker gingen auf die 5km Schleife, die größte Gruppestellte E.G.O.Sport aktiv.

Alles in allem war der 13. Ottilienberglauf für alle eine rundum gelungene Veranstaltung und viele Läufer werden im nächsten Jahr wieder an der Startlinie stehen. (gez. Hena)