Volleyball

Spielbericht zum Saisonspiel 7 und 8 der Herren

Bereits am 10. Dezember traten die Volleyballherren des TV Eppingen zum Heimspiel an. Zu Gast empfing der TVE die Herren der TS Durchlach und der VSG Hochstetten-Liedolsheim. Nach einem verkorksten Saisonstart war das Ziel jetzt zum Ende der Hinrunde klar gesetzt: Möglichst viele Punkte holen, um damit eine bessere Ausgangslage für die Rückrunde zu schaffen.

Obwohl die TVE Herren erneut ersatzgeschwächt antreten mussten, fand die Mannschaft sehr schnell ins Spiel und gewann den ersten Satz mit 25:20 Punkten gegen die TS Durlach. Im zweiten Satz konnte sich Durchlach jedoch bereits früh mit einem deutlichen Punkteabstand absetzen. Erst spät fand Eppingen wieder zurück ins Spiel und musste folglich den zweiten Durchgang mit 21:25 abgeben. Erfreulicherweise konnten die TV Herren ihre Leistung aufrechterhalten. Gute Annahmen und ein sicheres und druckvolles Angriffsspiel, sowie eine verletzungsbedingte Auswechslung beim Gegner führten zum Gewinn des dritten und vierten Satzes (25:19; 25:22) und somit auch zum Matchgewinn.

Das zweite Spiel gegen die VSG Hochstetten-Liedolsheim begann ebenso verheißungsvoll. Im ersten Durchgang schenken sich beide Mannschaften nichts. Das Spiel war ausgeglichen und man begegnete sich auf Augenhöhe. Die Herren des TVE konnten vor allem durch gute Angriffe von der Mittelposition punkten. Zum Ende des Satzes musste Eppingen jedoch eine verletzungsbedingte Auswechslung vornehmen. Dies hatte zunächst den Satzverlust mit 21:25 zur Folge, brachte die Herren jedoch auch in den darauffolgenden Sätzen durcheinander. Aufgrund der Umstellung verlor Eppingen die Sicherheit in der Annahme und die Durchschlagskraft im eigenen Angriffsspiel. Folglich wurden auch die Durchgänge zwei und drei mit 20:25 und 17:25 verloren.

 

Auch wenn mehr drin gewesen wäre - mit 3 Punkten aus zwei Spielen konnten die Eppinger Volleyballer zumindest einen Platz in der Tabelle gut machen. In der kommenden Rückrunde gilt es nun, die benötigten Punkte für den Klassenerhalt zu erspielen.

Spielbericht zum Saisonspiel 7 u. 8 der Damen

 Am vergangenem Samstag, den 10. Dezember 2016 hatten die Damen des TV Eppingen einen Heimspieltag.

Hochmotiviert starteten die Damen in das erste Spiel gegen die Gäste vom SG Ketsch-Brühl 2. Nach anfänglichem Rückstand gewannen Sie den ersten Satz dann trotzdem verdient mit 25:18.
Im zweiten Satz lagen die Damen zu Beginn weit vorne, konnten am Ende jedoch nur mit 25:19 gewinnen. Das Ergebnis im dritten Satz war dann schon mit 25:16 etwas deutlicher und das Match wurde ohne Probleme mit 3:0 Sätzen gewonnen.

Das zweite Spiel gegen die Damen von der VSG Helmstadt 2 begann ebenfalls überlegen. Die Damen konnten ihre Stärken ausnutzen und gewannen den ersten Satz mit 25:9. Im zweiten Satz dieses Spieles konnte man den Damen schon langsam ihre Müdigkeit anmerken. Sie gewannen trotzdem mit 25:19. Der dritte und letzte Satz verlief wieder normal und ging für die Damen mit 25:16 aus.

Somit wurde auch dieses Spiel mit 3:0 gewonnen. Mit diesen 6 Punkten bleibt man als Verfolger an dem 1. Platz in der Liga dran und kann auf einen Patzer hoffen.

Jetzt geht es für die Damen in die Winterpause, die Rückrunde beginnt mit einem Spieltag Daheim am 14. Januar 2017 ab 15 Uhr wieder in der Schmiedgrundhalle.

Spielbericht zum 6. Saisonspiel der Damen

Am vergangenen Sonntag, 27. November, trat die Damenmannschaft des Turnverein Eppingen zum Auswärtsspiel gegen den AVC St. Leon-Rot an. Bereits im ersten Satz zeigte sich, dass die Mannschaft nicht an die hervorragende Leistung des vorherigen Wochenendes anknüpfen konnte und so musste dieser Satz leider an den Gastgeber abgegeben werden. Auch im nächsten Satz fehlte die Bewegung und das Zusammenspiel in der eigenen Mannschaft, um diesen für sich zu entscheiden. Im dritten Satz zeigte sich dann endlich die gute Leistung des TVE und der Satz konnte souverän gewonnen werden. Mit diesem Erfolg stieg auch wieder die Motivation der Damen für den nächsten Satz. Leider konnte man dennoch keine Punkte mitnehmen, nach einer starken Leistung wurde auch Satz vier von den Gastgebern gewonnen. Somit verlor Eppingen mit 1:3 (22:25, 20:25, 25:16, 18:25) gegen St. Leon-Rot.

 Am 10.12. ist Heimspieltag für die Damen, da gilt es wieder zu Punkten!

Spielbericht zu 6. Saisonspiel der Herren

Vergangenen Samstag, den 19. November, traten die Herren des TVE zum Auswärtsspiel gegen den TV Ersingen an. Die Mannschaft war stark ersatzgeschwächt angereist und daher war es von Beginn an klar, dass die Herren ein gutes Spiel liefern müssen um sich mit Punkten zu belohnen.
Am Anfang hatte die Herrenmannschaft auch leichte Startschwierigkeiten und musste einen umkämpften ersten Satz mit 23:25 an die Volleyballer aus Ersingen abgeben. In den folgenden zwei Sätzen lieferten die Herren des TVE eine starke Mannschaftsleistung ab, und gewannen diese auch verdient mit 25:16 und 25:17. Den vierten Satz wollte man auch für sich entschieden, allerdings lief man schon zu Beginn des Satzes einem Rückstand hinterher und verlor diesen mit 25:22. So ging es in den entscheidenden fünften Satz. Durch eine tolle Stimmung innerhalb der Mannschaft, konnte man sich vom Gegner absetzten und den Tie-Break mit 15:12 und damit auch das Spiel gewinnen. Mit diesem 3:2 Sieg fuhren die Eppinger Volleyballer zwei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten ein. Nun gilt es folgenden Sonntag, den 27.11., beim Auswärtsspiel gegen die VSG Kleinsteinbach 2 an dieser Mannschaftsleistung anzuknüpfen um weitere Punkte für den Klassenerhalt in der Landesliga zu sammeln. 

Spielbericht zum 5. Saisonspiel der Damen

Am vergangenen Samstag den 19.11. fuhren die Damen zu einem wichtigen Spiel nach Bruchsal. Dort traf die Mannschaft auf ihren direkten Tabellennachbar. Geschwächt durch die kranke Zuspielerin ging man trotzdem motiviert in das Spiel. Von Beginn an trat die Mannschaft selbstbewusst auf und zeigte den Bruchsalern wie man in Eppingen Volleyball spielt. So konnten die Eppinger Damen den ersten Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Lange Spielzüge, mit viel Bewegung und starken Angriffen folgten im Zweiten Satz. Die Bruchsalerinnen schenkten den Eppingern nichts, trotzdem gewannen die Damen den Satz 25:22. Nach den gewonnenen zwei Sätzen war sich die Mannschaft sicher: Dieses Spiel gehört uns! Und so spielte die Mannschaft souverän weiter und gewann den letzten Satz 25:15.

Nicht nur volleyballerisch waren die Damen den Bruchsalerinnen überlegen. Auch das Auftreten der Mannschaft, gute Stimmung auf dem Spielfeld und lautes Anfeuern trugen zu dem Sieg bei. Am Ende war das Spiel am Samstag einer der besten Auftritte der Mannschaft in der bisherigen Saison.

 

4. Spieltag 05.11.2016 Damen

Am Samstag waren die Damen des TV Eppingen zu Gast in Helmstadt. Nach Schwierigkeiten zu Beginn des Spiels lief der erste Satz dann ganz rund und konnte gewonnen werden. Im zweiten Satz brachen die jungen Damen allerdings stark ein. Sie waren nicht mehr in der Lage ihre eigene Leistung abzurufen und so ging der Satz kläglich an die Mannschaft aus Helmstadt. Im dritten Satz fingen sich die Spielerinnen jedoch wieder und zeigten eine starke Leistung, mit der sie wieder im Spiel waren. Alle gewannen an Selbstvertrauen und Elan. Mit viel körperlichem Einsatz konnte auch der vierte Satz souverän gewonnen werden. Die Eppingerinnen zeigten, dass es möglich ist sich auch nach einer schwachen Phase wieder zurück ins Spiel kämpfen zu können und gewannen zurecht mit 3:1.

 

Am 19.11. findet das nächste Spiel gegen den Tabellenführer Bruchsal statt. Hier muss sich die Damenmannschaft beweisen.

 

5. Spieltag 05.11.2016 Herren

Am vergangenen Samstag mussten unsere Herren beim SC Wettersbach antreten.

 

Dass es kein leichtes Spiel werden würde war unseren Herren bewusst, doch man ging mit großer Motivation ins Spiel um den ersten Auswärtssieg einzufahren. Zu Beginn des Spiels kamen die TVE´ler nicht ins Spiel und man rannte einem großen Rückstand hinterher. Durch eine Leistungs-steigerung konnte man im ersten Satz zwar noch herankommen, doch über ein 23:25 kam man nicht hinaus. Ähnlich verlief der zweite Satz. Auch den musste man mit 17:25 abgeben. Erst im dritten Satz zeigten die Eppinger Herren ihr Können - man spielte sich einen Vorsprung heraus und der Satz wurde mit 25:19 gewonnen. Um Punkte mit nach Hause zu nehmen musste mindestens noch ein weiterer Satz gewonnen werden. Der vierte Satz war sehr umkämpft. Kein Team konnte sich absetzen. Lange Ballwechsel, gute Abwehrarbeit und wenige Eigenfehler ließen diesen Satz immer spannender werden. Unsere Herren erspielen sich durch gute Angriffe dann die ersten Satzbälle, doch man bekam die entscheidenden Bälle nicht im gegnerischen Feld unter. Und so kam es wie es kommen musste. Der SC Wettersbach machte mit seinem ersten Matchball den Satz mit 29:27 zu.

 

Wieder ging ein knapp umkämpftes Spiel an den Gegner und man steht in der Tabelle auf dem vorletzten Platz.

 

Nun gilt es am 19.11. gegen den TV Ersingen den ersten Auswärtssieg zu holen um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.

 

3. Spieltag 23.10.2016 Damen

Am Sonntag den 23.10.16 kam es für die Damen des TV Eppingen wahrscheinlich zu einem der wichtigsten Spiele der Saison. Im Lokalderby musste man gegen die Damen 2 des VC Eppingen antreten. Mit einer gewissen Nervosität wurde ins Spiel gestartet und trotz einiger Fehler konnte der erste Satz mit 25:22 gewonnen werden. Mit der Motivation auch den nächsten Satz zu gewinnen reduzierten die Damen ihre Fehler deutlich und auch gegen die starken Angriffe konnten sich die Damen des VCE nur noch schwer wehren. Damit ging der zweite Satz mit 25:8 ebenfalls an den TV. Nun wollte man natürlich auch noch den dritten Satz nach Hause holen. Dass der VCE das nicht so einfach hinnehmen würde war klar und doch ging auch dieser Satz mit 25:18 an die Damen des TV. Am Ende konnte dann ein doch deutliches 3:0 mitgenommen werden.

Hier noch ein Danke von der Mannschaft an alle Zuschauer, Trainer und Trainerassistenten, die sich für dieses Spiel Zeit genommen haben. Mit so viel Unterstützung im Rücken bereitet ein Sieg besonders viel Freude. Das nächste Spiel der Damen findet am 5.11.16 in Helmstadt statt.

4. Spieltag 22.10.2016 Herren

Für unsere Herren ging es am 22.10. wieder auswärts auf Punktejagd. Das Spiel fand in den heimischen Hallen vom VSG Ettlingen/ Rüppurr statt, dort traf man auf die 2. Mannschaft.

Normalerweise braucht unsere Mannschaft einige Bälle um ins Spiel zu kommen, aber nicht heute: Von Beginn an wurde konzentriert gespielt und man konnte Druck auf den Gegner ausüben.

Dennoch blieb der 1. Satz spannend, erst im zweistelligen Punktebereich konnten sich unsere Herren durch Aufschlagserien absetzen und den Satz mit 25:20 gewinnen.

Mit der gewonnen Sicherheit ging es auch gleich im 2. Satz gut los, man lag schnell mit 8:3 vorne. Der spätere Endstand zum Satzende war nicht voraus zu sehen, endete der Satz dann nämlich mit 32:30. Die Heimmannschaft konnte noch aufholen und mit Beginn der 20 Punktemarke startete ein echter Krimi. Es folgten auf beiden Seiten abwechselnd Satzbälle, die jedoch von den Teams nicht zum Satzsieg verarbeitet werden konnten - in der Halle entwickelte sich während der Ballwechsel eine Totenstille.

Letztendlich ging der Satz zur 2:0 Führung an den TVE - noch ein Satz fehlte zu den nächsten 3 Punkten in der Liga.

Der anstehende 3. Satz konnte nicht direkt eingepackt werden und wurde mit 25:21 an den Gastgeber abgegeben. Die nächste Chance konnte man also im 4. Satz nutzen. Hier erarbeitete man sich eine Führung von 8 Punkten und rotierte dann ein wenig in der Mannschaftsaufstellung. Was folgte ist schwer nachvollziehbar, der Gegner pirschte sich Punkt für Punkt langsam an und so stand es 23:21. Die Stammkräfte mussten wieder aufs Feld um den Sieg nicht noch weiter zu gefährden. Es wurden noch 2 Satzbälle erkämpft, diese aber nicht in den Satzgewinn umgewandelt. Der 4. Satz wurde mit 24:26 abgegeben und so stand man vor einem 5 Satzspiel.

Für die Eppinger Herren war das Spiel gelaufen, zu tief saß die Enttäuschung vom 4. Satz. Somit ging auch der letzte Satz an die Heimmannschaft. Doch auch solche Niederlagen gilt es abzuhaken und als Erfahrungsgewinn zu sehen. Am 05.11. geht es für die Herren zum Auswärtsspiel nach Wettersbach.

2. Spieltag 15.10.2016 Volleyball Herren

Im ersten Auswärtsspiel der Saison 16/17 musste man bei der Nachwuchsmannschaft des NVV in Bühl antreten. Gegen eine Mannschaft, die im Schnitt zwischen 14 und 15 Jahren alt war mussten die Herren insbesondere in der Annahme sauber arbeiten, da die NVV-Jungs im Aufschlag viel Druck machten. Mit einer konzentrierten Leistung setzte man sich mit 3:0 (25:16 / 25:20 / 25:21) durch und konnte somit die ersten Punkte der Saison mit nach Hause nehmen. Als nächstes geht es am Samstag den 17.10. zur VSG Ettlingen/Rüppurr 2.

Starker Auftakt der Mixed-Mannschaft

Am 09. Oktober war es so weit. Die Mixed-Mannschaft der Abteilung Volleyball startete mit einem Heimspieltag in die neue Saison.

Im ersten Spiel traf man auf die bekanntlich schwer zu spielende TSG HD-Rohrbach. Die Eppinger Mannschaft zeigte aber von Anfang an wer Herr im Hause ist. Dem druckvollen und sicheren Spiel hatte der Gegner aus Heidelberg nicht viel entgegenzusetzen. Ein klares 3:0 war die logische Folge.

Im zweiten Spiel hatten die Eppinger den noch unbekannten Gegner aus Obrigheim vor der Brust. Schon nach den ersten Ballwechseln wurde klar, so leicht wie im ersten Spiel würde es nicht werden. Nachdem man den ersten Satz nur knapp abgeben musste drehte die Eppinger Mannschaft in den Folgesätzen richtig auf. Mit einer durch die Bank weg sehr guten Leistung konnten die fehlenden 3 Sätze zum Sieg nach Eppingen geholt werden.

Mit den 3:0 und 3:1 Siegen im Gepäck erwartet man mit Spannung den nächsten Heimspieltag im November.

1.+ 2. Spieltag 08.10.2016 Volleyball Damen

 Am vergangenen Samstag eröffneten sowohl die Damen, als auch die Herren des TVE, bei einem großen Heimspieltag die neue Saison. Mit großen Zielen und gut gelaunt treten die Damen, dank des vorhergegangenen Trainings, in Bestform zu ihrem ersten Spiel an.
Mit tollem Einsatz und beeindruckender Leistung gewinnen die Damen das erste Spiel souverän 3:0 gegen den TV Hockenheim 2. Das zweite Spiel gegen den TV Hockenheim 1 verlief dann schon deutlich spannender. Trotz hervorragender Leistungen der Spielerinnen, wird der erste Satz nach langer Führung mit 24:26 an die Gegnerinnen abgegeben. Davon ließen sich die Mädels des TVE allerdings nicht unterkriegen und konnten so den zweiten Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Sehr ausgeglichen geht der dritte Satz dann wieder mit 23:25 an die starken Gegnerinnen des TV Hockenheim. Auch im vierten Satz geben beide Mannschaften noch einmal alles. Mit der Unterstützung der Zuschauer geht der vierte Satz mit 28:26 an den TVE. Im fünften Satz verlässt die Damen dann nach sieben spannenden Sätzen schlussendlich die Kraft und das Spiel geht mit 8:15 an den TV Hockenheim 1.
Alles in allem war das ein sehr guter Start in die Runde. Am Sonntag den 23.10.16 treffen die Damen des TVE in der Hartwaldhalle auf den heimischen Gegner VC Eppingen. Wir hoffen auf ein spannendes Spiel und zählen auf Ihre Unterstützung.

 

1.+ 2. Spieltag 08.10.2016 Volleyball Herren

Die Herren des TV Eppingen starteten mit einem Heimspieltag in die neue Saison und empfingen am Sonntag zunächst den SSC Karlsruhe 4 und anschließend die Nachbarn vom TV Flehingen.

 

TV Eppingen – SSC Karlsruhe 4 – 0:3

Die Eppinger begannen nervös. Dies spiegelte sich deutlich im Satzergebnis wieder. Mit 11:25 ging dieser an den SSC. Ernüchtert dadurch ging man den zweiten Satz an konnte die dringend benötigte Leistungssteigerung aber nicht umsetzen. Fehlende Präsenz in der Abwehr sowie mäßige Effizienz im Angriff machten es dem Gegner leicht zu punkten mit 17:25 musste man auch diesen Satz abgeben. Im nächsten Satz war nun auf Seiten der TV Herren die Leistungssteigerung zu erkennen. Der Satz wurde ausgeglichen gestaltet, allerdings mit dem schlechteren Ende für den TV. Mit 23:25 ging auch dieser Satz an die Gäste.

 

TV Eppingen – TV Flehingen – 1:3

Erfreulicherweise konnten die TV Herren an die Leistung des letzten Satzes aus dem ersten Spiel anknüpfen. Mit druckvollem Angriffsspiel und einer sehr guten Annahme wurde mit 25:20 der erste Satzgewinn der neuen Saison verbucht.

Abschnitt zwei war durch Führungswechsel geprägt. Zu Anfang des Satzes lagen die Eppinger deutlich hinten, konnte im weiteren Verlauf aber ausgleichen und einen deutlichen Vorsprung herausspielen. Leider ließ man durch eigene Fehler den Gegner wieder heran kommen und gab auch die Führung wieder aus der Hand. Somit ging dieser Satz mit 22:25 an die Gäste.

Die folgenden beiden Sätze verliefen ähnlich. Die Heimmannschaft erspielte durch starke Phasen Punkte. Leider mangelte es dem Spiel der Eppinger an der nötigen Konstanz. Die Sätze wurden mit 23:25 und 22:25 ebenfalls verloren.

 

Mit einem Satzgewinn und dem Gefühl dass mehr drin gewesen wäre endete der erste Spieltag. Besonders die im zweiten Spiel gezeigte Leistung lässt aber auf ein besseres Abschneiden in den nächsten Spielen hoffen. Ziel ist es konstant gute Leistungen abzurufen und so die benötigten Punkte für den Klassenerhalt zu erspielen.

Landesturnfest in Ulm 2016 - Herren

Schon seit dem Jahr 2005 beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin schwimmen die Senioren-Volleyballer des Turnvereins Eppingen auf einer Erfolgswelle. Damals gelang sensationell der Turniersieg gegen 20 weitere Teams aus ganz Deutschland. Danach war man immer wieder auch bei Landesturnfesten erfolgreich. Und so wollte man auch in diesem Jahr in Ulm wieder mit dieser Mannschaft (Durchschnittsalter ca. 57 Jahre) in der ältestmöglichen Altersklasse 40+ starten. Leider wurde diese Altersklasse vom Veranstalter gestrichen, so dass man gezwungen war, in der aktiven Männerklasse 19+ anzutreten. Die TV-Herren konnten durch die Neueinteilung mit drei jüngeren Spielern nachrüsten, die den Altersdurchschnitt auf ca.48 Jahre herunterdrückten. Die orrunde begann mit einer klaren Niederlage. In der Zwischenrunde kämpften die Turnier erfahrenen TVler sich allerdings doch noch bis zum Endspiel durch. Dort traf man wieder auf dieselbe junge Truppe, gegen die man das erste Vorrundenspiel so deutlich verloren hatte. Schnell lagen die TV-Herren auch im Endspiel mit 0:6 Punkten zurück. Doch dann sprang der Turbo an. 43 Jahre Spielerfahrung und eingeschliffene Technik und Spielzüge lassen sich halt doch nicht so einfach ausbremsen. Der Rückstand wurde auf 8:7 zum Vorteil gedreht und der erste Satz schließlich souverän mit 17:13 Punkten gewonnen. Die Euphorie brach im zweiten Satz allerdings schnell wieder zusammen, als die jungen Gegner wieder auf 11:3 Punkte davonzogen. Die Spielzeit lief zusehends davon. Aber dann zeigte sich in der folgenden dramatischen Spielphase nicht nur die mentale Stärke, sondern auch, dass man all die letzten Jahre nicht zufällig den Titelgewinner auf fast allen Turnfesten stellte. Der TV ließ sich nicht lumpen und bot der begeisterten Galerie ein spannendes und hochwertiges Endspiel. So verlor man den zweiten Satz nur knapp mit 15:16 Punkten, in der Summe beider Sätze jedoch ging der TV als Sieger hervor - mit einem knappen Vorsprung von 3 (!) Bällen in der Gesamtabrechnung. Und war so wieder einmal Landesturnfestsieger geworden.

Zur siegreichen Mannschaft gehörten: Frank Dietz, Simon Honegg, Christian Geiger, Karl-Peter Ehehalt, Kurt Barthel, Reinhard und Christian Ihle, Herbert Schmidt, Wolfgang Kächele und Klaus Mairhofer.

 

Vorbereitungsturnier der Damen beim VC Walldorf

Damit die Damen des Turnverein Eppingen gut vorbereitet in die kommende Saison starten können, nahmen sie wie auch die Herren an einem Vorbereitungsturnier teil. Dies fand am Sonntag, 25.09.16, beim VC Walldorf statt. Durch den Aufstieg der Damen in die Bezirksliga müssen sie sich diese Saison auf ein höheres Spielniveau einstellen, das auch bei dem Vorbereitungsturnier geboten wurde, denn es traten 12 Mannschaften aus Landesliga,Bezirksliga und Bezirksklasse zum Spielen an. Die Vorrunde begann in Vierergruppen und für den TVE mit einem Spiel gegen eine Landesliga-Mannschaft, das leider auch verloren wurde. Bei den übrigen Spielen waren die Eppinger sehr erfolgreich, beendeten die Vorrunde mit dem zweiten Platz in ihrer Gruppe und kämpften somit um Platz Fünf des gesamten Turniers. In einem spannenden Spiel gegen den TV Bühl bewiesen die Damen im Entscheidungssatz ihr Können und sicherten sich somit diesen Platz.

Nach einem lehrreichen Tag und mit nur einer Niederlage gegen den Turniersieger konnte die Mannschaft zufrieden nach Hause fahren und blickt nun zuversichtlich in die kommende Saison.

 

Die Damen beim Landesturnfest in Ulm

Wie bereits in den vergangenen Jahren schloss sich ein großer Teil der Damenmannschaft zusammen, um beim Landesturnfest ihr Können zu beweisen. Doch dieses Jahr wurde die Mannschaft nicht wie zuletzt 2014 in Freiburg in der Rubrik „Freizeit“ gemeldet. Dieses Jahr traten die jungen Damen zwischen 16 und 19 Jahren erstmalig im Pokalturnier an. Das Niveau und die Spielstärke der Mannschaften war dadurch deutlich höher als bei den Turnfesten die Jahre zuvor.

Am Donnerstag, den 28. Juli, machten sich die Damen dann auf nach Ulm um dort ihren ersten Wettkampf zu bestreiten. Das erste Spiel war gleich ein Lokalderby gegen Bretten, dessen Mannschaft zwei Ligen höher als die Damen des TV Eppingen spielen. Trotzdem ging die Mannschaft motiviert in das Spiel und schlug sich nicht schlecht. Letztendlich gab man die zwei zum Sieg benötigten Gewinnsätze an den Gegner mit jeweils 25:16 ab. Aber die folgenden Spiele gegen Flehingen, Mannheim und Schlierbach, welche ebenfalls höherklassig waren, gewann die Mannschaft souverän. So belegte die Damenmannschaft des TVE´s zum Schluss den zweiten Platz.Eine sehr gute Mannschaftsleistung und super Stimmung auf dem Spielfeld prägten den Wettkampftag.

TVE Herren – Vorbereitungsturnier  beim TV Flehingen

Zu einer guten Saisonvorbereitung gehört nicht nur die Entwicklung der Athletik und Technik bei den Spielern, sondern es ist auch wichtig durch Trainingsspiele an Erfahrung zu gewinnen. Somit kam das Vorbereitungsturnier vom TV Flehingen am Sonntag den 18.09.2016 für die Herrenmannschaften der Bezirk- und Langesliga gerade richtig. Von den meisten Teams wird das Turnier genutzt um nach der Sommerpause wieder auf Wettkampf-Modus zu schalten. Insgesamt haben sich 13 Mannschaften für das Turnier angemeldet, dabei hat man auch schon alte Bekannte getroffen wie die Mannschaften des TV Flehingen, AVC St. Leon-Rot, Heidelberger TV, TSG Wiesloch und VSG Liedolsheim. Unsere Herren waren damit schon in guter Gesellschaft und man konnte sich auf spannende Spiele einstellen.

Beim Beginn des Turniers mussten die Herren das 1. Spiel mit einem Satzverlust und Unentschieden knapp aus der Hand geben. Man merkte, dass durch die fehlende Zeit fürs Aufwärmen das Team noch nicht „rund“ lief – fehlende Konzentration in der Annahme sowie Ungenauigkeit im Angriff, führten zu eigenen Fehlern und Punkten für den Gegner. Aber deswegen war man ja angetreten um an Routine und Sicherheit zu gewinnen. Das zeigten auch die nächsten Spiele, von Spiel zu Spiel wurden die Abläufe präziser, man konnte fast sagen die Schrauben wurden justiert und der Motor lief langsam rund. Somit kam in den weiteren Gruppenspielen nur 1 Satzverlust gegen den TV Flehingen dazu. Mit dieser starken Leistung qualifizierte sich die Mannschaft für die Finalrunde der letzten Vier!

Im Halbfinale trifft man schließlich auf den Heidelberger TV 3 – eine Mannschaft die schon in der Gruppenphase aufgefallen ist... es sollte ein spannendes Spiel werden.  Gute Blockleistungen und die Annahme auf der richtigen Position führten zu einem Kopf an Kopf Rennen um die Punkte. Zum Ende hin musste man sich dann aber doch knapp geschlagen geben. Also führte der nächste Schritt nicht ins Endspiel sondern „nur“ zum kleinen Finale um Platz 3 gegen den TSV Willsbach.

Nochmal die letzten Kräfte mobilisieren und alles rein werfen, wollte man hier doch noch etwas zählbares mit nachhause nehmen. So ging man auch das Spiel an - Vollgas von Anfang an - mit der 1. Aufschlagserie konnte ein gute Führung geholt werden. Die während des 1. Satz weiter ausgebaut wurde. Der 2. Satz startete noch kurz mit einem Rückstand aber die Herren konnten das Spiel drehen und den Sieg einpacken. Das Finale wurde im Anschluss vom Heidelberger TV 3 gewonnen – war es also ein Ausscheiden unserer Herren gegen den Turniersieger.

 

Ein Dank für diese gute Leistung geht raus an die Mannschaft!! Es spielten für den TV Eppingen (von links nach rechts): Florian Bachmann, Christian Geiger, Christian Ihle, Stanislaw Hartwig, Ali Amjad und Hannes Kümmerle.

Freizeit Volleyballer „Ab nach Kassel“

Mit 25 Personen beiderlei Geschlechts starteten die Freizeit Volleyballer erneut zu einem kulturellen Wochenende. Zunächst hieß es für die Gruppe in Privat Autos das Ziel Kassel zu erreichen, für manches Fahrzeug mit kleinen Ausflügen über Land verbunden!

Gemeinsam beging man die Exkursion mit einem Fußmarsch zum Traditions- Restaurant Lohmann um gestärkt die kommenden 2 Tage anzugehen.

Ausgeschlafen und Frühstückssatt werden die Teilnehmer in 2 Gruppen eingeteilt. Mit den Gäste- Führerinnen Irmhild und Margarete erkunden die Teams die Wilhelmshöhe, beginnend beim Besucherzentrum Herkules.

Mit ausführlichen Informationen und zahlreichen Stopps ging es über 500 Stufen abwärts durch das UNESCO Weltkulturerbe bis zum Schloss Wilhelmshöhe. Für die Eppinger ein ca. 2 Stündiger Fußmarsch durch Europas größten Bergpark.

Nach einer Erholungspause ließen sich die TVler nun von den Stadtführerinnen durch die Stadt leiten und in die Geschichte, aber auch die neuzeitliche Entwicklung einführen. Sie erfahren viel über Kunst, Kultur und die Bedeutung der Documenta für die Universitätsstadt. Sie erleben eine lebendige Stadt mit viel Potential und Touristischen Höhepunkten. Der Weg führt an der prächtigen Orangerie vorbei an etlichen Kunstwerken runter zum Fluss Fulda und endet im „Karls“ bei guter regionaler Küche.

Bei Eis, Cocktails und angeregter Unterhaltung endet dieser ereignisreiche Tag.

Der Sonntag führte die Volleyballgruppe in die Grimmwelt. Die Erwartungen und Kenntnisse galten in erster Linie den allseits bekannten Grimms Märchen.Die Bedeutung der hochbegabten Gebrüder Jakob und Wilhelm Grimm besonders für die Sprach- und Kulturforschung, die Literatur- und Rechtswissenschaften überraschte und imponierte. Das neu gestaltete Museum gibt nicht nur eindrucksvoll diese Entwicklung zur Kenntnis, sondern beeindruckt auch durch die Architektur dieses Gebäudes.

Verwundert, dass man von dieser imponierenden Stadt so wenig wusste, zieht manch einer einen erneuten Besuch dieser Stadt in Erwägung.

 

Ein harmonisches Gemeinschaftserlebnis endet mit diesen eindrucksvollen Eindrücken.