Laufgruppe

Bietigheimer Silvesterlauf 2017

Aber nur als Zuschauer

Nachdem ich die vergangen drei Jahre nicht in Bietigheim war, zog es mich dieses Jahr wieder zum Silvesterlauf, wenn auch nur als Zuschauer, leider. Aber Bietigheim hat ein besonderes Flair und war und ist ein schöner Abschluss eines Sportjahres für jeden Läufer.

3500 Sportler sind in Bietigheim beim Silvesterlauf gestartet, darunter auch 2 Läufer/innen des TV Eppingen, waren es doch in früheren Jahren einige mehr, zum Teil sogar verkleidet. Auch heuer gab es für die ca. 18000 Fans an der Strecke genügend verkleidete Starter zu sehen. Vor allem Tiergestalten: Zebra, Leopard, Pinguin und Co. Bei den frühlingshaften Temperaturen war es sicherlich kein Vergnügen im dicken Pelz zu laufen, denn die 11.1km lange Strecke hat einige Anstiege zu bewältigen. Und sahen die Läufer in der ersten Runde noch einigermaßen frisch aus, waren in der zweiten Runde einige sichtlich von der Anstrengung gezeichnet Doch die Zuschauer trieben Alle mit ihren Anfeuerungsrufen den letzten Berg hinauf. Dem Sieger sah man nichts an, gewann er doch die letzten zwei Jahre auch. Das gelang in Bietigheim noch keinem Läufer.

Seit 2000 hat sich die Streckenführung und –länge immer mal leicht verändert, ist aber in den letzten Jahren gleich geblieben. Beim Wetter ist auch schon alles da gewesen, Kälte, Schnee, Regen und Wärme hat uns begleitet, und jedes Mal gab hinterher in der Sporthalle am Viadukt ein Glas Sekt. Jeder war stolz und zufrieden mit seiner Leistung. Auch viele Bekannte traf man, Prominente Starter wie Joey Kelly und Stephan Vuckovic, waren auch in Bietigheim am Start.

Dieses Jahr war es für die Zuschauer sehr angenehm, man musste nicht frierend an der der Strecke stehen. Aber manche Läufer waren viel zu warm für diese Temperaturen angezogen. Nicht die TV-ler, Emely Petri verpasste noch keinen Lauf seit ihrer ersten Teilnahme 2003. 1:04:13Std. brachte ihr Platz 359, AKW 59 Platz 32. Roger Michel war zum ersten Mal dabei und von der Veranstaltung begeistert, er brauchte 59:58min. das war Platz 1355, AKM 45 Platz 213.

Krankheitsbedingt nicht laufen konnte Birgit Schwenda, sie war aber ebenso dabei wie Kirsten Geiger, Ute Kunz und Heinke Nagel. Alle sind in früheren Jahren regelmäßig in Bietigheim gelaufen, und wer weiß, vielleicht ist ja ein Start beim nächsten Silvesterlauf möglich. (gez. HeNa.)