Vereinsnachrichten

Mitgliederversammlung 2020

Der TV 1865 Eppingen hielt seine Mitgliederversammlung noch kurz vor dem „Corona-Lockdown„ im Turnerheim ab.

Anwesend waren den Umständen entsprechend die Vorstandschaft und wenige Geschäftsträger bzw. Mitglieder. Somit konnten im Turnerheim sämtliche Abstands- und Hygieneregeln problemlos eingehalten werden.

Die Vorsitzende Elke Cardoso begrüßte alle Anwesenden und ging auf das abgelaufene Sportjahr ein. Zum 31.12.2019 hatte der Turnverein nach 107 Eintritten und 114 Austritten noch 1430 Mitglieder. In insgesamt 40

Abteilungen unterrichten 34 lizenzierte Trainerinnen und Trainer sowie 60 Übungsleiter und Helfer. Die angebotenen Kurse erfreuen sich seit Jahren steigender Nachfrage. So werden z. Bsp. Zumba, Hatha-Yoga, Reha Sport mit neurologischer Erkrankung, Sport nach Krebs oder eine Tanzwerkstatt für Erwachsene und für Kinder angeboten. Im Jahr 2019 standen auch wieder

einige gesellige und sportliche Großveranstaltungen im Kalender. Der Kinderfasching, das Sprungmeeting, der Familienabend oder das Nikolausturnen in der Vorweihnachtszeit gehören schon seit Jahren mit hunderten Teilnehmern und Besuchern zum festen Bestandteil im Veranstaltungskalender der Fachwerkstadt. Ein Auftritt der Turnerinnen und Turner auf der Bundesgartenschau in Heilbronn bleibt ebenfalls in Erinnerung wie die Abschlussveranstaltung des Eppinger Linien Wandermarathon oder die Mitwirkung beim Ehrungsempfang der Stadt Eppingen.

Bei den Wahlen wurden Elke Cardoso als 1. Vorsitzende, Bernhard Mairhofer und Axel Thomas (beide Stellvertreter), Hartmut Staub (Kassenwart), Karin Eckert  (stv. Kassenwartin), Barbara Lang  (Schriftwartin), Erich Schleusener (stv. Schriftwart) und Markus Pfründer (Pressewart) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Ein großer Dank ging an die ausscheidende stellvertretende Pressewartin Ulrike Hecker. Andi Mündörfer wurde als stellvertretender Vorsitzender in das Amt gewählt. „Somit sind die Ämter in der Vorstandsspitze wieder vollständig besetzt„, freute sich Elke Cardoso.

Aus dem Kassenbericht von Hartmut Staub ging ein erfreuliches Ergebnis hervor. Trotz Sanierung der Turnerheim-Terrasse ergab sich ein Überschuss.

Alles in allem wünschen sich die Verantwortlichen für die hunderten Turnerinnen und Turner sowie allen Mitgliedern, dass die alten Zeiten mit

zahlreichen Veranstaltungen, Gesprächen und Begegnungen baldmöglichst wieder zurückkehren. Die Corona-Pandemie stellt Politik, Wirtschaft,

Kommunen und die gesamte Gesellschaft aber auch gerade die ehrenamtlich geführten Vereine vor große Herausforderungen.

Verordnungen, Vorschriften Hygieneregeln etc. werden stets weiterentwickelt und angepasst.

FÜR EUCH - FÜR UNS ALLE - BLEIBT GESUND!

Salzl- Apotheken spenden Desinfektionsmittel

Iris Salzl-Baur und Pia Salzl unterstützen den Turnverein Eppingen mit Desinfektionsmittel. In der aktuellen Corona-Situation steht die Hygiene an oberster Stelle. Für die Desinfektionsspender im Vereinsheim gibt es nun genügend Nachschub, sei es für das Desinfizieren der Hände, wie auch für die Flächenreinigung im Gymnastik- und Kraftraum. Die erste Vorsitzende Elke Cardoso nahm die großzügige Spende der Salzl-Apotheken gerne entgegen und bedankte sich im Namen des Turnvereins.

TV Vorsitzende wurde 50 Jahre jung

Die Vorsitzende des TV 1865 Eppingen Elke Cardoso feierte letzte Woche ihren 50. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörten natürlich auch

die Vorstandskollegen Bernhard Mairhofer, Axel Thomas und die ehemalige Vorstandsvorsitzende und Ehrenmitlied Edith Kobold.

 Seit zwei Jahren steht Elke Cardoso mittlerweile dem größten Eppinger Verein mit seinen etwa 1400 Mitgliedern vor. Bereits vier Jahre zuvor

 hat Elke Cardoso als stellvertretende Vorsitzende in der Vorstandschaft mitgewirkt. Mit viel

 Engagement und Einsatzbereitschaft lenkt sie die Geschicke des Mehrspartenvereins. Ihr Herz gehört der Leichtathletik.

 Dort ist Cardoso Woche für Woche als Trainerin aktiv und nimmt darüber hinaus selbst an Wettkämpfen in Wurf- und Stoßdisziplinen

 teil. Daneben gehört sie der Showgruppe des TV Sulzfeld an, welche mit Auftritten schon zahlreiche Turnfeste bereichert hat.

 Für ihr Engagement hat Cardoso bereits die bronzene und silberne Vereinsehrennadel erhalten. Von der Stadt Eppingen

 wurde der Jubilarin im Jahr 2017 die bronzene Vereinsmedaille überreicht.

Ehrungen beim Gauturntag

Beim Gauturntag des Elsenz-Turngau Sinsheim in Zuzenhausen stand die

Sportlerehrung im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Unter den zahlreichen Ehrungen für herausragende sportliche Leistungen

waren auch sieben Athleten des TV Eppingen die durch den stellvertretenden Turngausvorsitzenden Markus Pfründer ausgezeichnet wurden. In der AK männliche Jugend 12-13 wurde Rafael Godi für seinen Badischen Meistertitel und den 15. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im leichtathletischen 5-Kampf sowie den siebten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Schleuderball ausgezeichnet. Loris Cardoso wurde für den BadischenVizemeistertitel und den 15. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Schleuderball sowie den achten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im leichtathletischen 5-Kampf in der AK männliche Jugend 14-15 geehrt. In der gleichen AK wurde Moritz Maier für seinen dritten Platz bei den Badischen Meisterschaten und für den 12. bei den Deutschen Meisterschaften im Schleuderball ausgezeichnet. Der Steinstoßer Rico Cardoso machte mit dem Badischen Meistertitel und einem vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der AK männliche Jugend 18-19 auf sich aufmerksam. Mit gleich zwei Podestplätzen bei den Badischen Meisterschaften kehrte Steffen Godi in den Kraichgau zurück. Er erreichte den zweiten Platz im Steinstoßen und einen dritten Platz im Schleuderball. Pauline Zipplies konnte für den achten Platz im Schleuderball und den zehnten Platz im leichtathletischen 5-Kampf bei den Deutschen Meisterschaften in der AK 14-15 Jahre geehrt werden. Die Vorsitzende des TV Eppingen Elke Cardoso machte die Ehrungen der Eppinger Sportler komplett und nahm für den neunten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Steinstoßen die Urkunde entgegen.

Unser Kinderfasching 2020

Stimmungsrakete und „Eppingen Helau“ … gefolgt von einem Bonbonregen, hieß es mehrfach am Faschingsamstag beim Kinderfasching in der Stadthalle. Kleine Feen, süße Einhörner, Indianer, Feuerwehrmänner und viele andere fantasievolle Geschöpfe und Superhelden tanzten und hüpften mit den Moderatoren Pfeifferturm Axel und Schmetterling Sibylle durch die Halle. Sie unterhielten die Kleinen und Großen mit Mitmachmachtänzen und Spielen. So wurde z.B. Achterbahn gefahren, die Tante aus Marokko begrüßt, die Maus auf Weltraumreise begleitet oder ein Waschtag eingelegt. Bei einer gemeinsamen Polonaise drängten sich die Prinzessinnen, Polizisten und viele der rund 450 Gäste auf der Tanzfläche. Bei der Pendelstaffel musste man geschickt einen Tennisball auf einem Frisbee transportieren. Nicht fehlen durfte die wilde Zeitungsschlacht. Selbst die Eltern waren mit Eifer dabei. Zwischendurch staunten die Zuschauer über die Künste unserer Eppinger „Cheerleader“. Gekonnt wechselten sie von einer Pyramide in atemberaubende Hebefiguren. Auch die „Hip-Hop Hoppers“ vom TB Richen, begeisterten wieder mit ihren Tänzen die Menge. Beim bunten Luftballontanz wurde nochmal das Geschick der Kinder und Erwachsenen gefordert. Damit niemand geschwächt und durstig nach Hause musste, sorgten unser Küchenteam der Frauen IV, routiniert und gut gelaunt für das Wohl der Närrinnen und Narren. Auch Dank des eingespielten Musikteams von Matthias Eigenmann und Stadtrat Jörg Haueisen sowie den Helferinnen und Helfer der Kinderturnabteilung dürfen wir auf eine erfolgreiche Faschingsveranstaltung zurückblicken.